Letzte Änderung

  • Mittwoch, 15. November 2017

 

 

 

december stellt sich vor  

December war in Ruffenhofen als Reitersoldat stationiert. Dies ist durch ein Stück seines Helms bekannt,
in das er seinen Namen gepunzt hat.
Mehr ist über December nicht überliefert. Im LIMESEUM erzählt er aus seinem fiktiven, aber durchaus denkbaren Alltag. 

beim wachdienst  

Als Reitersoldat in Ruffenhofen hatte December viele Aufgaben, wie z. B. das Training mit den Pferden, die Teilnahme an Übungen und Einsätzen sowie den Wachdienst.

punzt seinen namen  

Im Kastell lebte December nicht mit seiner Familie unter einem Dach, sondern mit einigen Kameraden und den Pferden.

im vicus  

Nach 25 Jahren wurde December ehrenvoll in den Ruhestand entlassen. Somit wurde er ein römischer Bürger. Auch seine Familie, mit der er von nun an im Vicus lebte, erhielt dadurch das römische Bürgerrecht.

als bronzegiesser  

December baute die alte Werkstatt seines Schwiegervaters um und verdiente als Bronzegießer seinen Lebensunterhalt.

am graeberfeld  

Decembers Familie besaß einen kleinen Grabbezirk außerhalb des Vicus von Ruffenhofen. Als December starb, fand er dort seine letzte Ruhestätte.
Auch seine Familie wurde dort begraben.

     

Facebook