Das Neueste

- Termine

Letzte Änderung

  • Freitag, 12. August 2016

 

Das 2012 eröffnete LIMESEUM ist der erste Museumsneubau in Bayern seit der Ernennung des Limes zum UNESCO-Welterbe im Jahr 2005 und ist für den Europäischen Museumspreis 2015 nominiert! Von dem Münchner Architekturbüro Karl + Probst entworfen, fügt sich das runde Gebäude bestens in die umliegende Landschaft ein. Die durch Glas und Holz geprägte Fassade erlaubt es dem Besucher zu jeder Zeit, die Verbindung zwischen den in der Ausstellung präsentierten Themen und Objekten einerseits und dem umliegenden Welterbe andererseits herzustellen. Die Verbindung findet mit dem Blick aus dem Panoramafenster zum Kastell im Römerpark ihren Höhepunkt. Nicht zuletzt wird dadurch die Denkmalfläche vor Ort deutlich aufgewertet.

Die Dauerausstellung im LIMESEUM veranschaulicht auf moderne Weise den Limesabschnitt zwischen Mönchsroth und Arberg mit dem Schwerpunkt Ruffenhofen. Im Mittelpunkt stehen hier das damalige Leben am Welterbe Limes sowie die Themen Holzerhaltung, Militär und ziviler Alltag.

Der Soldat December, der namentlich aus dem Kastell Ruffenhofen überliefert ist, berichtet in Exponaten, Hörstationen und einem Film aus seinem Leben und begleitet den Besucher durch die Ausstellung. Erlebnisstationen für Kinder runden das Konzept ab.

Das kleine Café bietet den Besuchern einen Ort zum Innehalten. Für Vorträge und externe Veranstaltungen am Abend kann der Mehrzweckraum (über Kontaktformular) angemietet werden.

 

limeseum-plan1

 

 

 Legende
1  Museumscafé
2  Eingangsbereich
3  Aufgang mit Zitaten zum Limes
4  Typisch Rom!
5  Eine Grenze für Rom
6  Soldaten für Rom
7  Museumskino
8  Das Leben im vicus
9  Sonderausstellungsfläche mit Panoramafenster

 

 

 

Facebook